Skip to main content

Claudia Doderer

CD artist bio 2019

CD artist profile 2019

Künstlerbiographie

Die räumlichen Arbeiten von Claudia Doderer sind tief verwurzelt in musikalischen Ideen und Strukturen. Sie klingen als polyphones und mehrdimensionales Spiel mit Linien und Perspektiven. Als in der Andeutung erstarrte, potentielle Bewegung eröffnen sie dabei vielfältige Resonanzmöglichkeiten. Vom Bühnenbild kommend, interessiert sich Claudia Doderer heute vor allem für die räumlichen Bedingungen von Performativität, die sie in Objekten und Szenen für Musiktheater erforscht.

(Auszug aus einem Text von Patrick Klingenschmitt, 2019)

 

Wie gelingt es Claudia Doderer, der Architektin von Räumen für zeitgenössische Musik und Ballett, die große Opern einrichtete und auch selbst inszenierte, das frühe Erlebnis von Freiheit in kleine Formate zu bannen? Etwas Bewegendes liegt in dieser Abkehr von der Macht des geliebten Bühnenraums. Das Grundmaterial bleibt zwar die Modellpappe von einst, leicht eingefärbt, in den verschiedensten Weißtönen geschichtet. Es ist das Wenige, das Claudia Doderer nun interessiert, das Pure, die Konturen, der Schatten, das verhalten Sperrige, die schweigenden Widerstände. Welche Unverfügbarkeit strahlt das Weiß aus! Aber da gibt es auch die gedämpfte Wärme eines Birkenfourniers, oder ein plötzliches Rot, wie eine Stichflamme, eine Warnung. Immer wieder geschieht Unerwartetes. Etwas ist verschoben, ungewohnt gefaltet, grundlos geknickt, fällt aus einer Anordnung heraus. Eine noch unbekannte Energie, etwas freudig Beunruhigendes kündet sich in diesen Objekten an.

(Auszug aus einem Text von Gertrud Leutenegger, 2020)

 

Claudia Doderer wurde in Wiesbaden geboren und lebt in Berlin.

Raummodelle und Papierarbeiten sind seit 2017 in verschiedenen Ausstellungen und Gruppenausstellungen zu sehen. Sie wurde 2012 eingeladen als Stipendiatin der Villa Aurora, Los Angeles im Bereich Komposition und vertieft seither die Thematik 'Musik und Raum'. Als Gastprofessorin war sie bisher sowohl an Musikhochschulen (Frankfurt a. Main / CalArts, Ca.) als auch an Kunstakademien (Aalto University Helsinki, China Academy of Fine Arts, Hanghzou) tätig.

Doderer hat an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin in der Meisterklasse bei Achim Freyer Bühnenbild studiert, sowie experimentelle Komposition bei Dieter Schnebel. Seit 1986 folgten Inszenierungen und Bühnenbildarbeiten für klassische Werke des Repertoires sowie der Realisation von Uraufführungen aus der Gegenwart an internationalen Opernhäusern.

© Frank Paul, Claudia Doderer

CD from the series pleiades

CD gallery special studies 2018 misc