Skip to main content

Shawn Stipling [guest artist]

SS arists info for artists page 2020

SS artist CV 2020

Künstlerbiographie

Auf den ersten Blick erscheinen die Gemälde von Shawn Stipling wie maschinell gefertigt, die Präzision der Linien und die industriell anmutenden Oberflächen täuschen über ihre intensive Handfertigung hinweg. Doch sieht man jenseits dieses anfänglichen Eindrucks genauer hin, beginnt man zu erkennen, dass alles nicht so ist, wie man zuerst dachte. Die Maße sind ,daneben’ – beliebig eher als mathematisch, manche Elemente leicht verzerrt, Linien treffen die Kanten nicht da, wo wir es doch erwarten. Wir werden aufgefordert, näher hinzusehen, langsamer zu machen, einen Schritt nach vorn zu gehen, und indem wir dies tun, beginnt sich die wahre Identität dieser Werke herauszubilden.

"Mein Werk ist oft von kargem Inhalt. Ich reduziere die Elemente, die ich benutze, bis nur noch bleibt, was ‚aktiv‘ ist. Diese Reduktion ist wesentlich, denn sie erlaubt eine bessere Steuerung jedes dieser Elemente und, ganz entscheidend, erlaubt mir durch eine ‚bewusste Wahl‘ jegliches Versehen auszuschließen. Die Präzision hat ebenfalls eine Funktion, sie unterstreicht, dass selbst kleinste Details von einem Millimeter oder weniger absichtsvoll und nicht zufällig sind. Eine Situation entsteht, in welcher dem Betrachter voll und ganz gewärtig ist, dass jede Nuance wohlerwogen und nicht auf gut Glück entstanden ist. ..." (Shawn Stipling, 2018)

Shawn Stipling, geboren 1967 in Chester, Großbritannien, studierte Fotografie an der University of Wolverhampton. Er lebt und arbeitet in Cambridge und wird in Deutschland, den Niederlanden und den USA repräsentiert. Seine Arbeiten wurden unter anderem gezeigt in der Galerie van den Berge, Niederlande (Where Parallel Lines, 2019), RAUMX Project Space, London (SHIFT, mit Martina Geccelli, 2018), Galerie van den Berge (Beasts Like Us, 2018), Galerie Floss & Schultz, Köln (Sightlines, 2017) und Gray Contemporary, Houston (In Other Words, 2016). Seine Arbeiten wurden erstmals in Berlin von Galerie Pugliese Levi in der Gruppenausstellung almost nothing 2019 gezeigt und anschließend anlässlich seiner ersten Einzelausstellung in Berlin Varying Ideas of Almost in 2020.

SS Gallery exhib 2020