Skip to main content

Juliana Borinski

JB short bio

Juliana Borinski short artist bio

Künstlerbiographie

Juliana Borinski wurde in Rio de Janeiro geboren und lebt aktuell in Paris.

Ihre Werke wurden seit 2006 an zahlreichen internationalen Ausstellungsorten gezeigt: La Vitrina, Lugar a dudas (Santiago de Cali, Kolumbien), Museum of Modern and Contemporary Art (Rijeka, Kroatien), der kunstbetrieb (Dortmund), Fondation Henri Cartier-Bresson (Paris, Frankreich), MuHKA (Antwerpen, Belgien), Württembergischer Kunstverein (Stuttgart), Fondation Pernod Ricard (Paris, Frankreich), TENT (Rotterdam, Niederlande), Paço das Artes (São Paulo, Brasilien), Le Quartier, Centre d’art contemporain (Quimper, Frankreich), NIMk (Amsterdam, Niederlande), Drawing Room (London, GB), CAC Meymac (Frankreich), CPIF Pontault-Combault (Frankreich), CAPA (Aubervilliers, Frankreich).

Ihr Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln bei Valie Export, Siegfried Zielinski, Jürgen Klauke und Matthias Müller schloss sie 2007 ab. Während dieser Zeit war sie 2004 ERASMUS Austauschstudentin an der Villa Arson - ENBA in Nizza. 2011 war sie Gastdozentin an der Royal Academy of Fine Arts (KASK) in Gent. 2018 lehrte sie am Fachbereich Public Space der Académie Royale des Beaux-Arts de Bruxelles (ARBA-AEsP).

Ihre Arbeiten widmen sich den vielfältigen Fragen von Medien mittels einer Analyse von deren Grundbestandteilen: Chemie, Stoff, Gerät. Gegenwärtig erforscht sie ökologische Prozesse der Bildentwicklung in der Anwendung auf analoges Fotografieren.

 

 

Artikel in Libértation, 15. Januar 2021 (französisch, kostenpflichtig): PHOTOS : DÉCLICS POUR NOUVELLES PISTES 

Juliana Borinski

JB Transparency gallery

JB one by one