Skip to main content

Mary Ellen Bartleys Fotografien sind bekannt dafür, die taktilen und formalen Qualitäten des gedruckten Buches und sein Potenzial für die Abstraktion zu erkunden. In dem poetischen Minimalismus ihrer Bilder bleiben die Buchinhalte oft verborgen oder werden nur zum Teil offenbart, was die Spannung zwischen narrativem und rein formalem Gehalt unterstreicht.

Bartley realisierte Projekte in den Privatbibliotheken der Künstler Robert Wilson, Jackson Pollock und Lee Krasner sowie von Giorgio Morandi.

Diese Ausstellung Volumes erkundet die mehrfachen Bedeutungen ihres Titels, die im Sujet der Buchbände (Englisch: volumes), in den stillen Tönen (Englisch: quiet volume) der Farbpaletten und in den geometrischen Volumina der Kompositionen liegen. Auch eine Fotografie der beschädigten Sammlung von Jazzschallplatten von Jackson Pollock gehört mit dazu.

Diese Ausstellung wird die erste Einzelausstellung der Künstlerin in Deutschland sein.

 

Im Rahmen des EMOP Berlin - European Month of Photography 2020

 

EMOP 2018 Berlin

 

Mary Ellen Bartleys Fotografien sind bekannt dafür, die taktilen und formalen Qualitäten des gedruckten Buches und sein Potenzial für die Abstraktion zu erkunden. In dem poetischen Minimalismus ihrer Bilder bleiben die Buchinhalte oft verborgen oder werden nur zum Teil offenbart, was die Spannung zwischen narrativem und rein formalem Gehalt unterstreicht.

Bartley realisierte Projekte in den Privatbibliotheken der Künstler Robert Wilson, Jackson Pollock und Lee Krasner sowie von Giorgio Morandi.

Diese Ausstellung Volumes erkundet die mehrfachen Bedeutungen ihres Titels, die im Sujet der Buchbände (Englisch: volumes), in den stillen Tönen (Englisch: quiet volume) der Farbpaletten und in den geometrischen Volumina der Kompositionen liegen. Auch eine Fotografie der beschädigten Sammlung von Jazzschallplatten von Jackson Pollock gehört mit dazu.

Diese Ausstellung wird die erste Einzelausstellung der Künstlerin in Deutschland sein.

 

Im Rahmen des EMOP Berlin - European Month of Photography 2020

 

EMOP 2018 Berlin