Skip to main content

TD exhibition text one by one

Thibaut Duchennes Blick ist präzise, kompromisslos und empfindsam. Seine Arbeit erweist der Natur und dem ländlichen Leben Reverenz. Die Objekte und Landschaften in seinen Fotografien, überzogen von Rost und Staub, berühren uns, obgleich sie in beinahe dokumentarischer Manier verewigt wurden. Die ohne künstliche Eingriffe, Retuschen und Verschönerungen fotografierten Orte bewegen uns und prägen sich in unserer Erinnerung ein.

Thibaut Duchenne wurde in der französischen Picardie geboren. Nach seinem Landwirtschaftsstudium übernahm er den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie. Im Alter von 35 Jahren, als sein Vater ihm einen Fotoapparat schenkt, beginnt er parallel zu seiner landwirtschaftlichen Arbeit seinen Hof und Umgebung zu photographieren. Im Laufe der Jahre führt ihn seine photographische Arbeit immer weiter über den Hof hinaus – jederzeit auf der Suche nach den vom Menschen verlassenen Orten. 

 

weitere Informationen zum Künstler

(30. Jan. – 3. Feb. 2021)

 

Thibaut Duchennes Blick ist präzise, kompromisslos und empfindsam. Seine Arbeit erweist der Natur und dem ländlichen Leben Reverenz. Die Objekte und Landschaften in seinen Fotografien, überzogen von Rost und Staub, berühren uns, obgleich sie in beinahe dokumentarischer Manier verewigt wurden. Die ohne künstliche Eingriffe, Retuschen und Verschönerungen fotografierten Orte bewegen uns und prägen sich in unserer Erinnerung ein.

Thibaut Duchenne wurde in der französischen Picardie geboren. Nach seinem Landwirtschaftsstudium übernahm er den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie. Im Alter von 35 Jahren, als sein Vater ihm einen Fotoapparat schenkt, beginnt er parallel zu seiner landwirtschaftlichen Arbeit seinen Hof und Umgebung zu photographieren. Im Laufe der Jahre führt ihn seine photographische Arbeit immer weiter über den Hof hinaus – jederzeit auf der Suche nach den vom Menschen verlassenen Orten. 

 

weitere Informationen zum Künstler